Kursidentifikation:

Aff 05/17

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

Ergotherapeuten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Psychologen, Neuropsychlogen, Logopäden, Sprachtherapeuten, Linguisten, Ärzte

Termin:

29.05.2017 - 02.06.2017

Zeit:

08.30 - 17.00 Uhr
letzter Kurstag bis 14:00 Uhr

Referent/In:

Jürgen Söll
(Lehrer für Pflegeberufe
Affolter Instruktor)

Kursgebühr:

749,00 €, inkl. Registrierung und Zertifikat

TN-Zahl:

14

FB-Punkte:

44/16

Downloads:

Affolter-Modell®


Einführungskurs (APW anerkannt)

Häufig haben hirngeschädigte Patienten - z.B. nach einem Schlaganfall - Probleme, ihren Alltag zu bewältigen. Die Ursache liegt oft bei taktil-kinästhetischen Wahrnehmungsstörungen.

Die geführte Interaktionstherapie nach Affolter ermöglicht über eine Verbesserung der gespürten Wahrnehmung wieder Lernen und Problemlösung im Alltag.

Kursziele

  • Verständnis für das Affolter-Modell®
  • Verständnis für das Verhalten von Betroffenen
  • Einstieg in das ”Führen” von Betroffenen in alltäglichenGeschehnissen

Kursinhalte
„Gespürte Interaktion im Alltag“ als Behandlungsansatz
Die Welt umgibt uns: nehmen wir sie wahr?
Wir bewegen - wir berühren - wir interagieren.
Berührungsinformation ist unerlässlich um zu wissen.

  • Wo bin ich und wo ist die Umwelt?
  • Was geschieht?

Gespürte Interaktion als Wurzel der Entwicklung
Das Lösen von Problemen im Alltag. Kognitive Prozesse werden ausgelöst, z.B. Hypothesenbildung. Lernen beginnt beim Verständnis.

Personen mit Wahrnehmungsstörungen und deren Interaktion im Alltag

Arbeit an der Wurzel: die Rolle der stabilen Umwelt als Beitrag zum Wissen über Position. Wir lösen alltägliche Probleme nicht für sondern mit dem Patienten. Gespürte Information wird in Alltagsgeschehnissen vermittelt.

Praxis
Arbeit mit dem Patienten unter fachlicher Begleitung, Fremdbeobachtung.

Hinweis

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, ein undurchsichtiges Halstuch sowie Dienstkleidung mit. Dieses Seminar ist Voraussetzung für die Teilnahme an einem APW-anerkannten Grundkurs.

 

 

 

Hinweis:



zurück zur Übersicht