Kursidentifikation:

MOD_A 06/17

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

Logopäden, Sprachtherapeuten, Linguisten

Termin:

16.06.2017 - 17.06.2017

Zeit:

09.00 - 17.00 Uhr

Referent/In:

Karina Lønborg
(Dipl. Päd. Sprachtherapeutin
Dänemark)

Kursgebühr:

189,00 €

TN-Zahl:

max. 20

FB-Punkte:

16

Downloads:

Das MODAK-Konzept


Kommunikative Aphasietherapie

Das MODAK-Konzept (Modalitäten-Aktivierung) ist in der praktischen Arbeit mit Aphasikern entstanden.

Es verknüpft die enge symptomorientierte Behandlung aphasischer Störungen mit der Behandlung tiefer liegender neurophysiologischer Störungen und legt besonders Gewicht auf Kommunikation und realitätsnahen Kontext.

Das Konzept wurde ursprünglich für die Therapie schwerer Aphasien entwickelt, ist aber inzwischen vielfach erweitert worden, so dass es jetzt für die Therapie aller aphasischen Syndrome und aller Schweregrade eingesetzt werden kann.

Das Seminarprogramm umfasst den theoretischen Hintergrund des MODAK-Konzepts, die Darstellung des MODAKGrundprogramms und einige Erweiterungen wie z.B. kommunikative Grammatik-Übungen und die Arbeit mit Texten.

Video- und Audiobeispiele ergänzen die Darstellung.

Die Teilnehmenden können das MODAK-Vorgehen in praktischen Übungen erproben.

Methode
Vortrag unter Einsatz von modernen Medien, praktische Übungen werden angeboten.



zurück zur Übersicht