Kursidentifikation:

TraStoA 11/17

Zielgruppe:

Pflegepersonal, Logopäden, Sprachtherapeuten, Linguisten, Ärzte

Termin:

09.11.2017

Zeit:

10.00 - 16.00 Uhr

Referent/In:

Michael Brüggemann
(Staatlich anerkannter Fachkrankenpfleger Anästhesie/Intensivpflege; Dozent im Gesundheitswesen)

Kursgebühr:

99,00 €

TN-Zahl:

max. 25

FB-Punkte:

6

Downloads:

Tracheostomie - Workshop (Erwachsene)


Aufbaukurs

Zur Versorgung von Patienten mit einem Tracheostoma stehen mittlerweile eine Vielzahl an unterschiedlichen Methoden zur Verfügung, die weitgehend fachübergreifend eingesetzt werden.

Ferner nimmt durch Fortschritte in der Medizin die Zahl von tracheotomierten Patienten zu, so dass fast alle an der Patientenversorgung Beteiligten mit diesen Patienten zu tun haben. In der täglichen Routine, vom Akutkrankenhaus bis hin zu Langzeitpflegeeinrichtung, spielen rehabilitative Aspekte eine Rolle, was sich voraussichtlich in der Zukunft weiter akzentuieren wird.

Aufgrund eigener Erfahrungen ist daher der Bedarf an einer interdisziplinären, berufsgruppenübergreifenden Fortbildung rund um das Thema Tracheotomie groß, so dass das hier vorliegende Konzept erarbeitet wurde und nun mehr seit zwei Jahren regelmäßig angeboten wird.

Ziel der Veranstaltung
Wir möchten mit der eintägigen Fortbildung möglichst alle relevanten Aspekte, von der Indikationsstellung, über die zur Verfügung stehenden Techniken bis hin zur Dekanülierung anhand einer Vortragsreihe am Vormittag geben.

Zu Beginn des Workshops werden den Teilnehmern verschiedene Kanülenarten vorgestellt und es wird gemeinsam über mögliche Anwendungsbereiche spezieller Trachealkanülen diskutiert. Anschließend soll das am Vormittag vorgestellte Dekanülierungs-Management in Kleingruppen auf konkrete Fälle angewendet werden. Die Teilnehmer sollen sich anhand von Befunden und kurzen Videosequenzen ein eigenes Bild machen und eigenständig entscheiden, welche Schritte (Wechsel auf einen anderen Kanülentyp, Aufsetzen eines Sprechventils, Dekanülierung) für den Patienten möglich sind.

Inhalte

  • Indikation der Tracheotomie
  • Differenzierung nach Art der Tracheotomie
  • Die verschiedenen Trachealkanülenmodelle im Überblick
  • Kanülenarten und ihre Einsatzmöglichkeiten
  • Wechselintervalle der Trachealkanüle
  • Kriterien für den Beginn und die Entwöhnung einer Entblockung
  • Entwöhnung von der Trachealkanüle
  • Kriterien der Dekanülierung
  • Mögliche Komplikationen und deren Vermeidung
  • Fallbesprechung
  • Rechtliche Aspekte bei ärztlicher Delegation


zurück zur Übersicht