Kursidentifikation:

Sprach 06/17

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

Pflegepersonal, ZERCUR Geriatrie Fachweiterbildung Pflege

Termin:

15.06.2017

Zeit:

09.00 - 16.30 Uhr

Referent/In:

Dr. Ulrike Bornschlegel
(MPH
Klinische Linguistin)

Kursgebühr:

99,00 €

TN-Zahl:

max. 20

FB-Punkte:

8

Downloads:

Sprach- und Sprechstörungen


Umgang mit Aphasie

Menschen, die unter einer Aphasie leiden, können aufgrund ihrer sprachlichen Probleme ihre Wünsche häufig nicht verbal äußern.

Obwohl sie dazu in der Lage sind, Situationen einzuschätzen und Entscheidungen zu treffen, gelingt die Kommunikation nicht: Es kommt zu Missverständnissen und Fehlinterpretationen, häufig können auch grundlegende Bedürfnisse nicht verständlich gemacht werden. Dies führt sowohl auf Seiten der aphasischen Patienten als auch der ihrer Kommunikationspartner zu Stresssituationen und dem Empfinden von Hilflosigkeit.

In diesem Seminar sollen Kenntnisse zu aphasischen Störungen vermittelt und Strategien erarbeitet werden, die eine Kommunikation fördern und erleichtern und eine Gelassenheit im Umgang mit Betroffenen ermöglichen.

Themen:

  • Ursachen für Sprach- und Sprechstörungen
  • Diagnostische und therapeutische Verfahren
  • neurolinguistische Ansätze
  • Auswirkungen aphasischer Störungen im kommunikativen Alltag
  • Kommunikationsmodelle
  • Umgang mit Aphasie
  • Vermittlung kommunikativer Strategien
  • Sensibilisierung für die Problembereiche
  • Tracheostomaformen und Kanülenarten; Tracheostomamanagement

 

Hinweis

Bitte bringen Sie eigene Fälle mit, die im Workshop vorgestellt werden können.

 

Die Referentin hat ein Fachbuch mit dem Titel: Pflege und Aphasie; das Erkennen von Bedürfnissen aphasischer Patienten am Beispiel Schmerz 2010 veröffentlicht. Erchienen ist das Buch im Huber Verlag Bern; 1. Auflage, 150 Seiten, ISBN-13: 9783456847122.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind autorisierter Bildungspartner für die ZERCUR Geriatrie - Fachweiterbildung Pflege. Sie können diese Fortbildung für die Fachweiterbildung beim Bundesverband Geriatrie e.V anrechnen lassen.

Weitere Informationen finden sie unter:http://www.egzb.de/akademie/aktuelles/180-std-qualifizierung-nach-ops-8-550/ oder http://www.egzb.de/akademie/aktuelles/fachweiterbildung-zercur-geriatrie/ oder http://www.bv-geriatrie.de.

 

 



zurück zur Übersicht