Kursidentifikation:

EMob 03/17

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

Pflegepersonal

Termin:

21.03.2017

Zeit:

09.00 - 16.00 Uhr

Referent/In:

Iris Gnielinski
(GKP
Dipl.-Pflegewirtin Berlin)

Kursgebühr:

89,00 €

TN-Zahl:

max. 20

FB-Punkte:

7

Downloads:

Nationaler Expertenstandard Mobilität


„Erhaltung und Förderung der Mobilität“

Zu den Hauptrisiken der Pflegebedürftigkeit gehört die Einschränkung der Mobilität. Daraus können eine Reihe weiterer körperlicher, aber auch psychosozialer Probleme entstehen.

Insbesondere Dekubitus, Kontrakturen, Stürze, Inkontinenz, aber auch Beeinträchtigungen des Selbstwertgefühls und der sozialen Teilhabe hängen eng mit Immobilität zusammen. Pflegende können -in Kooperation mit den Pflegebedürftigen in vielfältiger Weise zum Erhalt deren Mobilität und Lebensqualität beitragen.

Deswegen ist der vorliegende Expertenstandard von besonderer Bedeutung. Im Rahmen dieser Fortbildung werden die Inhalte des Expertenstandards dargelegt sowie die praktische Umsetzung in die Praxis gemeinsam erarbeitet.


Die Vernetzung bisheriger Assessments und Pfl egemaßnahmen, die mit Mobilität zusammenhängen wie z.B. Dekubitus-, Sturz-, Kontrakturenprophylaxe werden aufgezeigt, Außerdem werden mobilitätsfördernde Konzepte vorgestellt.

Inhalte

  • Inhalte und Anforderungen des Expertenstandards an Pflegefachkräfte und Einrichtungen
  • Möglichkeiten zur Umsetzung in die Praxis
  • Bewegungs- und wahrnehmungsfördernde Pflegekonzepte
  • Fragen und Fallbeispiele der Teilnehmenden


zurück zur Übersicht