Kursidentifikation:

NBA 06/17

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

NEUE Fortbildung 2017, Pflegepersonal

Termin:

13.06.2017 - 13.06.2017

Zeit:

09.00 - 16.00 Uhr

Referent/In:

Edmund Brzezinski
(Krankenpfleger
Weiterbildungsmanager
Kommunikationstrainer
Coach)
Astrid Paul
(Referentin für Pflegeversicherung und Seminare)

Kursgebühr:

139,00 €

TN-Zahl:

max. 18

FB-Punkte:

7

Downloads:

Neues Begutachtungsassessment (NBA) - Neu in 2017


Qualitätsprüfungen gemäß §§114, 114a SGB XI

Coaching zur Kommunikation in schwierigen Prüfungssituationen anhand von Praxisbeispielen

Mit dem Zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II) findet ab 01.01.2017 ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff Anwendung. Zeitgleich wird das Leistungsbemessungssystem mit 5 Pflegegraden, den so genannten Selbstständigkeitsgraden, eingeführt.


Diese werden durch MDK / MEDICPROOF anhand des neuen Begutachtungsassessments (NBA) erfasst. Die Begutachtungs-Richtlinien (BRi) sowie Qualitätsprüfungs-Richtlinien (QPR) und Pflege-Transparenzvereinbarungen (PTV) sind entsprechend anzupassen.


Mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und in Abkehr vom Defizitmodell soll ein Perspektivwechsel vollzogen werden. Künftig stehen die Fähigkeiten und Ressourcen der zu Pflegenden im Vordergrund.
Bewohnerinnen und Bewohner bzw. deren Angehörige und gesetzliche Vertreter sollen aktiv in die Erfassung des Unterstützungsbedarfes einbezogen werden.


Diese Inhalte umzusetzen, stellt hohe Ansprüche an die Fähigkeit der mündlichen Kommunikation und Argumentation von professionell Pflegenden untereinander, gegenüber den zu Pflegenden sowie Dritten, z.B. dem MDK.


Neben der Einführung und Anwendungsbeispielen zum NBA in der Pflegepraxis, bietet das Seminar die Möglichkeit, Kommunikation und Wahrnehmung unter den genannten pflegefachlichen Aspekten zu trainieren.

Inhalte
• neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff und Einführung in das NBA
• Übungen zur Einschätzung des Pflegebedarfes an Beispielen
• Coaching pflegefachlicher Argumentation



zurück zur Übersicht