Kursidentifikation:

NeuPhy1 04/18

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

Ergotherapeuten, Physiotherapeuten

Termin:

14.04.2018 - 15.04.2018

Zeit:

09.00 - 17.00 Uhr

Referent/In:

Bettina Paeth Rohlfs
(Bobath Senior Instruktorin
IBITA
Physiotherapeutin)

Kursgebühr:

239,00 € je Modul

TN-Zahl:

20

FB-Punkte:

16

Downloads:

Neurophysiologie - Reihe " Das Gehirn ist komplex aber nicht kompliziert "


Modul 1

In vier zweitägigen Modulen wird die neurophysiologische Grundlage der Befundung und Behandlung nach dem Bobath Konzept anschaulich und verständlich erklärt.

Inhalte Modul 1:

  • Rezeptoren und Reizweiterleitung
    Sensibilität, Adaptation der Reizschwelle, axoplasmischer Fluss
  • Das Rückenmark
    Projektionen der absteigenden Bahnen, zentrale Mustergeneratoren für das Gehen, Pathophysiologie der Symptome wie Klonus, Hypersensibilität, Spasmen und ihre physiotherapeutische Behandlung (Ansätze, Strategien)
  • Formatio Retikularis
    Kerne der FR, Initiation der ZMG´s, , klinisches Bild der Hypotonie, Störungen des Wach-Schlaf-Rhythmus, vegetative Symptome, Störungen und ihre physiotherapeutische Behandlung (Ansätze, Strategien)

 

Inhalte Modul 2:

  • Vestibulo-spinales System
    Neuroanatomie und Neurophysiologie des Vestibularapparates, Störungen wie Nystagmus; Ansätze und Strategien der Behandlung
  • Hirnnerven
    Funktionen, Störungen und ihre Behandlung (Ansätze, Strategien);
  • Kleinhirn
    Afferenzen und Efferenzen, Pathophysiologie der Ataxie, Befundung, Tests der Ataxie, Ansätze und Strategien der Behandlung

 

Inhalte Modul 3:

  • Thalamus
    Thalamuskerne und ihre Verbindungen mit Kortexarealen (innere Kapsel), Störungen, neurophatischer Schmerz (Thalamusschmerz)
  • Basalkerne
    Funktionen und Störungen wie hyper- und hypokinetische Syndrome, M. Parkinson; physiotherapeutische Behandlung (Ansätze, Strategien)
  • Ncl. Ruber
    Verbindungen vom und zum Kleinhirn
  • Tectum
    Verbindungen innerhalb des NS, Tecto-spinales System


Inhalte Modul 4:

  • Kortexareale
    Primäre und sekundäre senso-motorische, visuelle, auditive Areale, Störungen und ihre physiotherepeutische Behandlung (Ansätze, Strategien)
  • Höhere kortikale Funktionen
    neuropsychologische Störungen, das Pusher-Syndrom
  • Neuroplastizität
    kurz- und langfristige Mechanismen der Plastizität, senso-motorisches Lernen, psycho-emotionale Aspekte, physiotherapeutische Behandlung (Ansätze, Strategien)

 
Auch wenn sich die Reihenfolge der Module 1-4 aus didaktischen Gründen empfiehlt, können sie in beliebiger Reihenfolge belegt werden!



zurück zur Übersicht