Kursidentifikation:

RespA 10/18

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

Ärzte, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Logopäden, Sprachtherapeuten, Linguisten, Musiktherapeuten, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, NEUE Fortbildung 2018

Termin:

04.10.2018 - 05.10.2018

Zeit:

Tag 1
09.00 - 17.30 Uhr
Tag 2
09.00 - 16.00 Uhr

Referent/In:

Annette Berggötz
(Lehrerin für Pflegeberufe
Kinderkrankenschwester
Work-Life-Balance Coach
Fachdozentin für Trauer- und Sterbeseminare
Begründerin des Konzepts respectare®)

TN-Zahl:

24

FB-Punkte:

16/10

Downloads:

Respectare® - Aufbaukurs


Achtsamer Umgang mit Emotionen in Pflege und Therapie

„Unsere innere Einstellung oder Verfassung durchdringt alle Ebenen unseres Seins. Emotionen prägen unser Erlebnis von Augenblick zu Augenblick.“ Freeman Dhoroty

Mit diesem Aufbau-Modul wird eine Erweiterung des Basis-Moduls respectare® angeboten. Ganz praktisch werden die bisher bekannten, ritualisierten Berührungssequenzen aufgefrischt und erinnert. Neu vorgestellt werden ergänzende, hilfreiche Berührungssequenzen für belastende Situationen. Das Basis-Seminar wird somit vervollständigt.

Inhalt
Pflegende müssen viel über die Wirkung ihrer Handlungen wissen. Die Haltungsarbeit von respectare® setzt genau da an und verbessert zugleich die Zuwendung zum Patienten und Angehörigen. Das ist weniger eine Frage von mehr Zeit, sondern von bewusster Präsenz.
Aggression, Angst und Überraschung, Trauer und Verzweiflung, Ekel und Verachtung, Ärger und Zorn wie auch Scham sind Emotionen, bei denen es oftmals schwerfällt, diese in den professionellen Umgang mit Patienten und Bewohnern zu integrieren.

Seminarziele/Nutzen
Der Aufbaukurs lädt dazu ein, eine erhöhte Sensibilität für die eigenen Gefühle wie auch die der anderen zu entwickeln. Hier kann das Bewusstsein für emotionales Verhalten gestärkt werden und vermittelt Kompetenzen zum behutsamen Umgang und Unterstützung in schwierigen Situationen und Herausforderungen.

Inhalte

  • Themenrelevante Einführung von respectare®
  • Erleben der Dialogprozessarbeit
  • Auseinandersetzung mit Emotionen am Beispiel: Ärger, Zorn und Wut, Überraschung, Angst, Ekel Verachtung, Glücksgefühl und Freude u.a.
  • Gefühle als Schutzfunktion
  • Kontrolle unserer Gefühle und Emotionen
  • Bedürfnisse und Unterstützung von Pflegenden und Patient
  • Berührungserfahrungen im Austausch

 

Hinweis
Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, Socken, ein kleines Nackenkissen
und eine Decke o. Laken mit.



zurück zur Übersicht