Kursidentifikation:

19-E115

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

Ergotherapeuten, Logopäden, Sprachtherapeuten, Linguisten, NEUE Fortbildung 2019, Physiotherapeuten, Ärzte

Termin:

18.05.2019 - 19.05.2019

Zeit:

09:00-16:30 Uhr

Referent/In:

Heike Christmann
(Ergotherapeutin mit Spezialisierung Schwindelbehandlung in den Arbeitsfeldern Neurologie
Orthopädie und Psychosomatik; zertifizierte Handtherapeutin (AfH)
Köln)

Kursgebühr:

199,00 €

TN-Zahl:

20

FB-Punkte:

16

Downloads:

Schwindelbeschwerden verstehen und behandeln

Schwindelbeschwerden sind ein weit verbreitetes Symptom. Schwindelwahrnehmungen wirken sich auf die unterschiedlichsten Handlungsebenen eines Menschen aus.

Ein solides Grundlagenwissen ist erforderlich, um Schwindel effizient behandeln zu können. Sie erwartet ein Kompaktseminar mit allem Wissenswerten rund um Schwindel und dessen Therapiemöglichkeiten.


Inhalte

  • Neurophysiologischer Background - der Regelkreis der vestibulären Gleichgewichtsregulation
  • Physiologische Schwindelformen - Kennzeichen von Höhenschwindel, Kinetosen, Pseudokinetosen
  • Funktionelles (somatoformes, phobisches) Schwindelerleben - häufige Nachwehen und Trigger einer gestörten Gleichgewichtsregulation
  • Sonderfall Lagerungsschwindel - ausschließlich mit Lagerungs- bzw. Repositionsmanöver zu beheben
  • Schwindel und Gleichgewichtsstörungen behandeln - Assessments, ICF, Therapieschwerpunkte individuell gestalten
  • Vestibuläre Rehabilitationstherapie (VRT) - Basisübungen in der Schwindelbehandlung

Lernziele
Sie werden ein solides Handlungsrepertoire für die Therapie
von Schwindelbeschwerden erlangen, indem Sie

  • Kenntnisse über die wichtigsten peripher- und zentralvestibulären Störungsbilder erlangen und diese von nichtvestibulären Schwindelphänomen und funktionellen Schwindelformen abgrenzen können.
  • Assessments / Befundungsinstrumente kennenlernen.
  • übende Behandlungsmöglichkeiten entsprechend verschiedener Störungsbilder alltagsgerecht einsetzen können.
  • sicherer auf die Besonderheiten von Schwindelbeschwerden eingehen und Trainingsanforderungen aus Perspektive der Betroffenen nachvollziehen können.

Hinweis
Bitte mitbringen: Handtuch, kleinen Ball, dunkle Sonnenbrille
oder Augenklappe, rutschfeste Socken oder Schuhe
mit weichen dünnen Sohlen, Fallbeispiele und Fragen aus
dem eigenen Arbeitsfeld; wenn möglich: Grundkenntnisse
über das Gleichgewichtsorgan im Innenohr und vestibuläre
Verarbeitungswege



zurück zur Übersicht