Kursidentifikation:

BoDAn 11/14

Für diese Veranstaltung kann Bildungsurlaub nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) beantragt werden.

Zielgruppe:

Ergotherapeuten, Physiotherapeuten

Termin:

26.11.2014 - 27.11.2014

Zeit:

09.00 - 17.30 Uhr

Referent/In:

Birgit Keller
(Heilpraktikerin
Osteopathin (bao)
Physiotherapeutin
Bobath- Instruktorin
IBITA)
Mario Zieroth
(Business und Personal Coach
Stressmanagement-Trainer
Entspannungspädagoge)

Kursgebühr:

189,00 €

TN-Zahl:

max. 18

FB-Punkte:

18

Downloads:

Das Bobath-Konzept im Dialog mit Angehörigen


bei Hausbesuchen

Ein Schwerpunkt dieses Kurses ist die Vertiefung verschiede- ner Transfers mittels Hands-on-Techniken und deren Weitergabe an Betreungspersonen von Menschen mit neurologischen Erkrankungen im Sinne des Bobath-Konzeptes.

In diesem Zusammenhang wird die Wahrnehmung auch auf den richtigen Umgang mit Widerständen im Dialog mit Angehörigen beim Hausbesuch gerichtet. Entscheidend für den erfolgreichen Umgang mit Konflikten ist, dass wenigstens ein Beteiligter möglichst frühzeitig die Situation erkennt und handelt und dass alle Beteiligten aufeinander zugehen. Die Teilnehmer lernen, wie man vermittelnd auftritt, Interessen und Gemeinsamkeiten der Beteiligten erkennt, aufzeigt und den Konfliktlösungsprozess behutsam gestaltet.

Der erfahrene Mediator und Konfliktberater Mario Zieroth gibt den Teilnehmern Tipps und Hinweise aus der Praxis und zum Umgang mit schwierigen Situationen. Es wird Hintergrundwissen vermittelt, um einen Konflikt zu analysieren und das eigene Kommunikationsverhalten einschätzen zu können.

Das Kursziel soll durch die Arbeit in Kleingruppen, zu der auch die Arbeit mit Patienten zu zählen ist, erreicht werden.

Teilnahmevoraussetzungen
Therapeuten, die nach dem Bobath-Konzept im Hausbesuch tätig sind.

Hinweis
In dieser Fortbildung werden die theoretischen Kenntnisse in der praktischen Arbeit mit Patienten umgesetzt.



zurück zur Übersicht