Ansprechpartner

Pflegestützpunkt

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH

Reinickendorfer Str. 61

13347 Berlin

Tel   (030) 4594-1103

Fax  (030) 4594-1105

Mail  pflegestuetzpunkt(at)egzb.de

Sprechstunden

Dienstag 09:00-15:00 Uhr

Donnerstag 12:00-18:00 Uhr

und nach telefonischer Vereinbarung

Hausbesuche und Beratung vor Ort

werden auf Wunsch durchgeführt

Pflegestützpunkt

Sozialarbeiter unterstützen Sie in Krisen

Zu einer geriatrischen Versorgung gehört auch eine Beratung. Denn Alterskrankheiten wirken sich stark auf das alltägliche Leben aus. Die Betroffenen und ihre Angehörigen sehen sich plötzlich mit einer Reihe von Problemen konfrontiert. Ein Gehwagen oder Rollstuhl muss beschafft und finanziert werden, manchmal ist sogar ein Pflegedienst oder ein Badezimmerumbau nötig, um weiterhin zu Hause leben zu können. Für manche ist das Heim eine Alternative. Doch welche Kosten sind damit verbunden, was zahlt die Krankenkasse und was die Pflegekasse?

Die Beratung ist kostenlos

Kaum ein Angehöriger kennt sich mit diesen sozialrechtlichen Fragen aus. Deshalb freuen wir uns, dass auf dem Gelände des Evangelischen Geriatriezentrums Berlin (EGZB) ein Pflegestützpunkt angesiedelt ist, der Betroffene und Angehörige kostenlos und Anbieter-neutral berät und vom Land Berlin gefördert wird. Auch professionelle Kontaktpersonen der Betroffenen oder Angehörigen können die Beratung in Anspruch nehmen, etwa Ärzte und Fachkräfte der ambulanten Dienste, Kliniken oder Tageskliniken.

Hilfe bei der Antragstellung

Der Pflegestützpunkt bietet neben Informationsgesprächen eine psychosoziale Beratung für Menschen in Krisen- und Entscheidungssituationen. Außerdem unterstützen die Sozialarbeiter Pflegebedürftige und Angehörige gegebenenfalls ganz konkret: So helfen sie bei Antragstellungen und formulieren Widersprüche.

Im Mittelpunkt der Beratungsarbeit des Pflegestützpunktes stehen die Themen:

  • Wohnmöglichkeiten
  • Pflege
  • Wohnraumanpassung
  • Entlastung und Unterstützung für Angehörige
  • Alltagshilfen
  • Rehabilitation
  • Tages- und Kurzzeitpflege
  • spezialisierte Beratungsangebote
  • Selbsthilfegruppen
  • Freizeitgestaltung und ehrenamtliche Aufgaben

Rufen Sie uns vorher an, wenn Sie eine Beratung wünschen, so können wir ausreichend Zeit für Ihr Anliegen einplanen.